28.04.2016 Regierungskoalition blockiert Fracking-Verbot

„Wir sind enttäuscht vom Abstimmungsverhalten der Bundestagsabgeordneten von CDU und SPD. Seit Jahren blockiert die Große Koalition durch ihre Uneinigkeit einen rechtssicheren Schutz unserer Wasserversorgung. Durch die Ablehnung unseres Grünen Gesetzentwurfs wurde einmal mehr die Chance vertan, den Einsatz von Fracking für Erdgas- und Erdölförderung in Deutschland endgültig zu verhindern. Selbst unter den Wählerinnen und Wählern von Union und SPD sprechen sich in einer EMNID-Umfrage von Mitte April über 80 Prozent der Befragten eindeutig für ein Fracking-Verbot aus. Das gilt auch für die Menschen in OWL. Auch viele Unternehmen aus der Ernährungsbranche, wie zum Beispiel der Getränkewirtschaft in Bielefeld haben ein existentielles Interesse an sauberem, erstklassigen Trinkwasser. Schon vor über einem Jahr hat die Bundesregierung einen Vorschlag für ein Fracking-Erlaubnispaket in den Bundestag eingebracht. Doch die dringend notwendige Entscheidung wurde immer wieder vertagt. Wir Grüne wollten heute endlich Klarheit schaffen und ein Fracking-Verbot beschließen lassen, auf das die Menschen in den Regionen seit Jahren warten.
Gesamtergebnis: Ja 125 Ja, Nein 423 Nein SPD und CDU, Enthaltung 43 Enthaltung, Nicht abgegeben 39 Nicht abgegeben
Abgeordnete im Wahlkreis Minden-Lübbecke I

Kampeter, Steffen CDU/CSU - Nein, Post Achim SPD - Nein

26.04.2016 Reaktorkatastrophe in Tschernobyl

Heute ist ein besonders trauriger Jahrestag: Heute vor genau 30 Jahren kam es zur Reaktorkatastrophe in Tschernobyl mit entsetzlichen Folgen für Mensch und Umwelt. Was haben wir aber daraus gelernt ? Wohl nicht all zuviel "defekte Atomkraftwerke in Deutschland, Frankreich u. Belgien, verschleiern von Störungen"

Darum Atomkraft - Nein Danke

23.04.2016 Schnathorster Frühlingstreff

Zum Frühlingstreff nach Schnathorst, kamen auch in diesem Jahr viele Besucher und Vereinsmitglieder. Bei Bratwurst, Kuchen und Pickert wird auf die Aufstellung des Vereinsbaums gewartet. Kurz vor 18:00 Uhr werden die Plätze am Vereinsbaum gezogen. Birgit Kopp und Jürgen Friese von den Hüllhorster Grünen hängen das Schild gemeinsam auf, für die Gemeinde wird es vom stellvertretenden Bürgermeister Hans Hamel angebracht. Dann wird der Vereinsbaum fachmännisch vom Dachdeckermeister Olaf Schlieckmann aufgestellt.

03.04.2016 Besichtigung der Moorschäferei in Lübbecke-Nettelstedt durch den Ortsverband der Hüllhorster Grünen

Es war wieder soweit: In der Osterzeit wurden viele Lämmer geboren und in der Moorschäferei in Lübbecke-Nettelstedt ist allerhand los. Die Moorschnucken-Herden werden darauf vorbereitet, bald Tag und Nacht im Großen Torfmoor zu verbringen. Der Ortsverband der Hüllhorster Grünen luden herzlich ein zur Besichtigung des Moorschutzhofes ein. 53 interessierte Bürger folgten der Einladung, darunter auch viele Eltern mit ihren Kindern. Schäfer Dirk Rösener hat Vieles erklären und gezeigt, rund um Leitschafe, Lämmer und Hütehunde. Die Kinder durften die Lämmer streicheln und füttern und die Sonne rundete mit ihren warmen Strahlen, diesen schönen Tag ab. Anschließend waren alle Gäste zu einem improvisierten Kaffeetrinken auf dem Gelände der Schäferei eingeladen. Bei Kaffee, Kucken und leckerem Brot, fand dann noch so manches interessante Gespräch statt. Ein rundum gelungener Nachmittag ging dann leider zu Ende.

01.04.2016 Aktuell: Günter Obermeier tritt als Fraktionsvorsitzender der CDU zurück.

In einem Schreiben vom 31.03.2016 an den Bürgermeister der Gemeinde Hüllhorst, gibt Günter Obermeier seinen Rücktritt als Fraktionsvorsitzenden der CDU bekannt und er gibt gleichzeitig sein erworbenes Ratsmandat zurück.

URL:http://www.gruene-huellhorst.de/aktivitaeten-in-unserer-gemeinde/2016/april/