29.05.2013 Hüllhorst Aktuell

 

An der Alten Straße in Hüllhorst werden endlich die schweren Straßenschäden durch das Landesstraßenbauamt ausgebessert. Zwar hatten sich alle Hüllhorster Parteien gewünscht, das die Straße im Rahmen des Bürgerradwegs komplett saniert wird, doch scheinbar reicht dafür beim Land nicht das Geld. Zu mindestens dürfte die Alte Straße nach der Teilsanierung wieder für alle Fahrzeuge befahrbar sein und dadurch die Gemeindestraßen entlastet werden.

27.05.2013 Hüllhorst Aktuell

Das erste Doppel-Haus im Wohnpark Ingelmunster bekommt zur Zeit sein Dach.

25.05.2013 Private Bilderausstellung

Heute fand eine private Bilderausstellung bei Stefanie u. Carola Bethke im Lerchenweg in Hüllhorst statt. Die jungen Künstlerinnen zeigten rund rd. 40 Bilder, darunter auch Ihre neuesten Werke.

 

22.05.2013 Klapperstorch besucht Büttendorf

Heute war erstmals ein Klapperstorch zu Besuch in Büttendorf. Ein erfreuliches Bild, dass uns aber nur erhalten bleibt, wenn wir Ihm auch weiterhin, ausreichend Wiesen, Feuchtgebiete und Ackerflächen für die Nahrungssuche bieten.

18.05.2013 Aktuelle Infos: Erster Bürgermeister macht Platz für vorzeitige Wahlen und erspart bei knappen Kassen, seiner Gemeinde zusätzliche Wahlkosten.

Porta Westfalica (mt). Bürgermeister Stephan Böhme wird sein Bürgermeisteramt vorzeitig niederlegen. Am 1. Juni 2014 geht er in Pension, 16 Monate vor dem eigentlichen Ende der Amtszeit, die bis Oktober 2015 reicht.

Seit Längerem ist bekannt, dass der 64-Jährige für eine weitere Amtszeit als Stadtoberhaupt ab dem Jahr 2015 nicht mehr antreten will. Deshalb sei in den vergangenen Wochen die Überlegung gereift, vorzeitig Platz zu machen, um dem neuen Rat und dem neuen Stadtoberhaupt einen zeitgleichen Start nach den Kommunalwahlen 2014 zu ermöglichen. Das sagte Böhme gestern im Gespräch mit dem Mindener Tageblatt.

Die Alternative wäre gewesen, nach der Neuwahl des Rates (voraussichtlich am 25. Mai 2014) noch ein gutes Jahr die Verwaltungsleitung zu übernehmen und erst dann die Amtsgeschäfte an einen neu zu wählenden Bürgermeister abzugeben. Auf dieses 16-monatige Intermezzo verzichtet Böhme.

Seine Absicht deckt sich mit der Intention eines kürzlich vom Landtag verabschiedeten Gesetzes. Demnach werden die zuletzt entkoppelten Wahlen von Hauptverwaltungsbeamten sowie den kommunalen Räten wieder zusammengelegt. Es hatte sich nämlich gezeigt, dass die isolierte Wahl von Bürgermeistern mit einem drastischen Rückgang der Wahlbeteiligung verbunden war.

Artikel: 18.05.2013, Mindener Tageblatt, Dirk Haunhorst

15.05.2013 Wieder waren Metalldiebe auf dem Büttendorfer Friedhof, aktiv.

Wie im letzten Jahr, versuchten Metalldiebe auf dem  Büttendorfer Friedhof - Beute zu machen. Auch wenn es Ihnen diesmal nicht gelang, Metal vom Glockenturm zu stehlen, wurde dieser beschädigt. Die Gemeinde wird den Schaden auch in diesem Fall sicherlich reparieren, doch diese Geld fehlt uns bei anderen wichtigen Projekten, für die Hüllhorster Kinder und Mitbürger.

13.05.2013 Hüllhorst Aktuell

Die Bauarbeiten an der Alten Straße gehen weiter. Die Brücke über den Bach wird verbreitert und die ersten Erdarbeiten für die geplante Verlängerung der Bürgerradwegs wurden durchgeführt.

06.05.2013 Rudolf Bartelheimer wurde feierlich verabschiedet.

Rudolf Bartelheimer ging am 31.01.2013 nach 48 Jahren im öffentlichen Dienst, in den Ruhestand. Eigentlich sollte seine Verabschiedung schon im Januar stattfinden, leider war er zu diesem Zeitpunkt erkrankt. Bürgermeister Wilhelm Henke hielt einen Rückblick auf die lange Arbeitszeit und beschrieb Rudolf Bartelheimer als zuverlässlichen Kollegen, mit dem er immer ein Gutes Arbeitsverhältnis hatte. Die drei Fraktionsvorsitzenden  und ein stellv. Fraktionsvorsitzender der im Rat vertretenen Partein, Günter Obermeier (CDU),  Alfred Krause (SPD), Jürgen Friese (Hüllhorster Grüne) und Andreas Sand (FDP) bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und überreichen ein kleines Geschenk für ihre Fraktion. Viele Bekannte, Freunde waren zur Verabschiedung gekommen und verbrachten einige nette Stunden mit ihrem Arbeitskollegen, Nachbarn, Weggefährten und Freund.

05.05.2013 Hähnewettkrähen in Holsen

Bei herrlichem Wetter fand das Hähnewettkrähen in Holsen statt. Der Wettbewerb begann um 10:10 Uhr und dauerte eine halbe Stunde. Von den Hüllhorster Grünen zählten Anja Schmidt und Jürgen Friese, auch Bürgermeister Wilhelm Henke und Ewi Rahe, sowie Mitglieder von CDU und SPD unterstützen die Zählung. Wer wollte, konnte eine leckere Bratwurst essen und informative Gespräche führen. Danach war Siegerehrung, bei der kein Teilnehmer leer ausging. Auch in diesem Jahr fühlten wir uns beim Geflügelzuchtverein Holsen wohl.

04.05.2013 Schnathorster Frühlingstreff

Bei herrlichem Wetter fand das Frühlingstreffen in Schnathorst statt. Viele Mitbürger genossen es sich mit Bratwurst, Picker und Pitza verwöhnen zu lassen. Die Kinder waren begeistert vom den Aqua Balls, der Hüpfburg und dem  Kinderkarusse  Zum erstenmal traten Läuferinnen und Läufer beim 1. Schnathorster Wiehenlauf an. Das Schnathorster Blasorchester spielte flotte Musik und die Gewinner des Boule-Turniers wurden mit Urkunden geehrt. Birgit Kopp, Wolfgang Noreick und Jürgen Friese hängten gemeinsam, das Schild der Hüllhorster Grünen an den Gemeinschaftsbaum.

02.05.2013 „erste Spatenstich“ im Gewerbepark "Am Wiehen"

Bürgermeister Wilhelm Henke (Gemeinde Hüllhorst, Bürgermeister Heinz-Dieter Held (Stadt Löhne), die beiden stellv. Bürgermeister der Gemeinde Hüllhorst, Klaus Buchold u. Hans Hamel, sowie die Fraktionsvorsitzen der Hüllhorster Parteien, Günter Obermeier (CDU), Frank Picker (SPD), Jürgen Friese (Grüne) u. Andreas Sand (FDP), absolvierten gemeinsam den ersten Spatenstich zum Baubeginn im Gewerbepark "Am Wiehen". Ein Vertreter der Firma Depenbrock aus Stemwede (Die Firma, erhielt den Auftrag zum Straßen und Kanalbau im Gewerbeparks) unterstützte sie dabei. Die Bauarbeiten sollen schnellstens beginnen und noch vor dem Herbst abgeschlossen sein.

02.05.2013 Präsentation der überarbeiteten Internetseite (Homepage) der Gemeinde Hüllhorst

Im Sitzungssaal der Gemeinde Hüllhorst wurde von Tanja Drake (Mitarbeiterin der Verwaltung Hüllhorst), die neuen Internetseite der Gemeinde Hüllhorst präsentiert. Bürgermeister Wilhelm Henke, die stellv. Bürgermeister und den Fraktionsvorsitzenden der vier Hüllhorster Parteien wurden die neuen Seiten erläutert, wobei auf die vielen Neuerungen hingewiesen wurde. Die Seiten sind für den Bürger nun deutlich besser gestaltet und mit Bildern und Zusatzinformationen ausgestattet.

01.05.2013 Neues Baurecht beschlossen

Bau-Privilegien für Tierfabriken fallen weg, werden eingeschränkt !

Aufgrund von Bau-Privilegien hatten Agrarindustrielle bislang recht leichtes Spiel, wenn sie neue Tierfabriken errichten wollten. Selbst wenn Kreise, Städte und Gemeinden gegen den Bau dieser Fabriken waren, konnten sie kein Veto dagegen einlegen, denn dem Bau von Ställen inkl. großer Tierfabriken kam eine rechtlich fixierte Bevorzugung zuteil. Tierfabriken zu verhindern war bis jetzt fast schon eine Herkulesaufgabe, die ohne Rechtsbeistand und Gutachter (Nachweis von gravierenden Umweltschäden) kaum zu bewältigen war.

Das alles ändert sich jetzt, denn am Donnerstag (25.04.2013) hat der Deutsche Bundestag fraktionsübergreifend eine Änderung des Baugesetzbuches beschlossen, wodurch die Bau-Privilegien deutlich abgeschwächt werden und Gemeinden ihr bislang fehlendes Vetorecht bei Stallbauten erhalten – zumindest ab einer gewissen Größe. Die Grenzen liegen bei Ställen für 1.500 Mastschweine, 560 Sauen, 30.000 Masthühner, 15.000 Legehennen, 15.000 Puten und 600 Rindern. Es gibt allerdings auch eine Ausnahme: Wenn mehr als 50% des benötigten Futters auf der eigenen Fläche produziert werden können, bleiben die Stallbauten privilegiert (das Vetorecht entfällt).

URL:http://www.gruene-huellhorst.de/aktivitaeten-in-unserer-gemeinde/2013/mai/