Hüllhorst Aktuell

Die Baumaßnahmen am Brückenkopf in Tengern kommen gut voran. Die alte Brücke ist entfernt worden und die neue Brücke (Rohbau) errichtet. Unter der neuen Brücke ist der Durchlauf erweitert worden. Dadurch soll es bei starkem Regen nicht mehr zu einem Rückstau kommen wie bisher.

Hüllhorst Aktuell

Krasse Fehlbeurteilung des Landschaftsbeirats, wird immer deutlicher. Ein Teil der „Tengeraner Schweiz“ ist nicht mehr zu retten, hoffentlich besinnen sich die Mitglieder des Landschaftsbeirats und stoppen durch Ihre Entscheidung den Bau eines geplanten Hähnchenmaststalls, um den Rest der „Tengeraner Schweiz“ zu erhalten. Das bestehende Landschaftsschutzgebiet darf nicht weiter zerstört und bestes Ackerland vernichtet werden. Die wirtschaftlichen Interessen eines Einzelnen müssen hier zum Wohle der Allgemeinheit zurückgestellt werden.

Hüllhorst Aktuell

  • Sichtbare Baufortschritte im Bereich der Gemeinde Hüllhorst

Die Bauarbeiten am Bürgerradweg "Alte Straße" sind im Verantwortungsbereich der Gemeinde Hüllhorst weiter fortgeschritten. Der geplante Ausbau der Straße im Zuständigkeitsbereich von Straßenbau NRW,  (Es handelt sich ja um eine Landesstraße, vom Zustand eher um einen Ackerweg) bis Ende Oktober wird jedoch nicht mehr durchführbar sein. Bis vor wenigen Tagen war man noch nicht dazu in der Lage, das Projekt öffentlich auszuschreiben, selbst wenn dies inzwischen geschehen sein sollte, wird sich der Baubeginn sicherlich noch einige Wochen hinziehen. Dadurch werden die weiteren Bauarbeiten durch die Gemeinde leider verzögert und im schlimmsten Fall müssen betroffene Schulkinder auch in diesem Jahr den gefährlichen Weg entlang der Straße zurücklegen.

27.10.2012 Vereinsheimschau der Aquarienfreunde Schnathorst

Einen interessanten Einblick in das Vereinsleben der Schnathorster Aquarienfreunde gewannen Anja und Stefan Schmidt bei der diesjährigen Vereinsheimschau, in den neuen Räumlichkeiten des Vereins, in der Sporthalle in Tengern. Die dort zur Schau gestellten Aquarien wurden von den Vereinsmitgliedern mit sehr viel Sorgfalt eingerichtet. Mit Spannung wurden die Auswertungsergebnisse erwartet. Die Preisrichter waren Vormittags  auch bei einigen Vereinsmitgliedern zu Hause um die dortigen Aquarien zu bewerten. Dabei ging es zum Beispiel um den Gesundheitszustand von Tieren und Pflanzen sowie den Gesamtzustand des Aquariums. Den 1. Platz in der Jugendgruppe belegte Jonas Ottemöller, somit gewann er unter anderem auch den von den Hüllhorster Grünen gestifteten Wanderpokal und wird ihn bei der nächsten Vereinheimschau in 2 Jahren verteidigen müssen. Nach der Pokalübergabe wurde in gemütlicher Runde noch ein Film über die diesjährige Heimschau gezeigt.

27.10.2012 2. "Goldener Herbst", Weinfest im Heimathaus auf der Kahlen Wart

170 Besucher fanden sich zu dem von der CDU organisierten 2. "Goldenen Herbst" auf der Kahlen Wart im Heimathaus  in Oberbauerschaft ein. Die Kombination, mit der Mischung aus guten Weinen, (Fam. Kleffmann, Weingut – Fehlinger), einem frischen Bier (Getränke Becker) und dem tollen Essen ( Silke Oevermann mit Ihrem Team), die Chefin stand selbst mit am Grill, war auch in diesem Jahr ein Erfolg. Dietlind Scheding, begrüßte alle Gäste, darunter die Fraktionsvorsitzenden Andreas Sand (FDP) und Jürgen Friese (Grüne) und lud alle gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen. Ein schöner Abend mit netten Menschen, interessanten Gesprächen und viel Spaß, konnte beginnen.

22.10.2012 Erst Spielzeugmuseum, dann Grünkohl

Der Hüllhorster Ortsverein der Grünen, besichtigte das Spielzeugmuseum in Schnathorst. Siegfried Israel erzählte und erklärte beim Rundgang durch die Museumsräume viel über die kleinen und großen Geschichten der einzelnen Spielzeuge, ob Teddybären, Puppen oder Eisenbahnen. Aber auch Fragen wurden reichlich zu den einen oder anderen Spielzeug gestellt. In der geplanten Zeit war es deshalb nur möglich, einige der Räume zu besichtigen. Der Rest soll bei einem weitern Besuch der Gruppe besichtigt werden. Vom Museum aus ging es direkt nach Büttendorf zum Cafe Vielfalt. Hier warteten schon die restlichen Grünen Mitglieder auf die Museumsbesucher, um sich bei leckerem Grünkohl und Eis mit Kirschen verwöhnen zu lassen.

21.10.2012 Historische Führung durch Hüllhorst

Heute fand in Hüllhorst wieder eine historische Führung durch den Ortskern mit Dr. st Eckhard Struckmeier statt. Der rd. 2 Std Rückblick in die Vergangenheit, verging leider viel zu schnell. Bei herrlichem Oktoberwetter wurde die Zeit zurückgedreht und bei einigen der Teilnehmer wurden Erinnerungen wach. Die Führung kann man jedem nur empfehlen.

21.10.2012 2.Tag der Geflügelschau in Oberbauerschaft

  • Die Jugendgruppe des RGZV Oberbauerschaft
  • Celina Kunz die den Pokal der Hüllhorster Grünen gewann
  • Die Dorfkapelle Oberbauerschaft
  • Die Züchter des RGZV Oberbauerschaft
  • Geflügelzüchter von Vereinen aus Hüllhorst

Der zweite Tag der Geflügelschau begann mit den traditionellen Frühschoppen. Bei netten Gesprächen und Musik von der Dorfkapelle Oberbauerschaft verbrachten Anja Schmidt und Jürgen Friese einen netten Vormittag beim RGZV. Am Nachmittag, gab es noch Kaffe und Kuchen und an der Losbude konnte man einige schöne Preise gewinnen

20.10.2012 Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Schnathorst

Am Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Schnathorst, konnte sich jeder das neue Feuerwehrgerätehaus ansehen. Es gab eine Losbude und für die Kinder eine Hüpfburg. Vor dem Gerätehaus, konnte man Schauübungen ansehen und eine Fahrzeugschau besichtigen.

20.10.2012 1.Tag der Geflügelschau in Oberbauerschaft

  • Ausstellung der Jugendlichen des RGZV Oberbauerschaft
  • Celina Kunz mit ihrem Huhn der Rasse Zwerg Brahma.
  • Huhn der Rasse Zwerg Brahma
  • Ein Blick in das Ausstellungszelt des RGZV Oberbauerschaft

An diesem Wochenende findet die Geflügelschau beim RGZV Oberbauerschaft statt. Den Jugendpokal, der vom Fraktionsvorsitzenden der Hüllhorster Grünen Jürgen Friese  überreicht wurde, gewann in diesem Jahr, Celina Kunz mit ihrem Huhn der Rasse Zwerg Brahma.

19.10.2012 Einweihung des Feuerwehrgerätehauses Schnathorst

Es ist vollbracht, endlich kann die Feuerwehr von Schnathorst, Ihr neues Feuerwehrgerätehaus nutzen. Zur Einweihung waren viele Gäste gekommen um die neuen Räume besichtigen zu können. Damit die Feuerwehrkameraden diesen Tag genießen konnten, versorgten an diesem Abend einige Mitglieder des Rats, für uns Grüne Jürgen Friese, die anwesenden Gäste mit Getränken. Die Kameraden der Feuerwehr Schnathorst haben viel Eigenleistung und Zeit in Ihre neues Feuerwehrgerätehaus investiert und damit den Bau erst ermöglicht. Bürgermeister Wilhelm Henke und die Fraktionsvorsitzenden, Günter Obermeier (CDU/FDP), Frank Picker (SPD) und Jürgen Friese, überreichten zur Einweihung jeweils die Geschenke Ihrer Fraktionen. Danach begann der gemütliche Teil der Feier, mit Musik des Blasorchesters Schnathorst und frischer Bratwurst.

15.10.2012 Hähnchenmaststall "Nein Danke", Investor aus Bröderhausen in Tengern unerwünscht

Klare Worte fielen bei der Informationsveranstaltung der SPD, im Dorfgemeinschaftshaus Schnathorst an der auch Anja Schmidt und Jürgen Friese von den Hüllhorster Grünen teilnahmen, zum Thema „ Hähnchenmaststall in Tengern“. „Der soll bleiben wo er herkommt“ oder „Warum baut er nicht in Bröderhausen, wo er seinen Betrieb hat“. Nicht ein anwesender Bürger kann verstehen das trotz der vielen Proteste, ein Bröderhausener Landwirt in der Tengeraner Schweiz einen Geflügelmaststall errichten will. Viele fürchten sich vor gesundheitlichen Keimen, vor der Verseuchung des Grundwassers und vor vielleicht weiteren Ställen, die dort das Landschaftsbild verschandeln. Christina Crepaz und Carsten Stegmann von der Bürgerinitiative  zur Erhaltung der Tengeraner Schweiz machten deutlich, dass man mit allen Mitteln versuchen wird, den Geflügelmaststall zu verhindern. Aber auch Bürgermeister Wilhelm Henke, von der Gemeinde Hüllhorst ließ erkennen, dass auch die Gemeinde alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen wird, um eine weitere Verschandlung der Tengeraner Schweiz zu verhindern. Die  Hüllhorster Grünen, werden Ihn dabei unterstützen. Der Investor nahm trotz einer Einladung an der Veranstaltung nicht teil, dadurch zeigte er sehr deutlich, das er an der Meinung  und den großen und berechtigten Sorgen, seiner Mitbürger kein Interesse hat. Jetzt müssen alle Beteiligten darauf warten, das die Unterlagen des Investors vollständig bei der Umweltbehörde und dem Bauamt in Minden vorliegen, denn erst danach können Bürger und Gemeinde ihre Wiedersprüche einreichen.

13 u. 14.10.2012 Geflügelfest des RGZV Tengern - Hüllhorst

  • Paulina Lusmöller
  • .
  • Blasorchester Schnathorst

Am Wochenende fand das Geflügelfest des RGZV Tengern – Hüllhorst im Zelt in Tengern-Holz statt. Die Mitglieder des Vereins stellten hier viele verschiedene Hühner- und Taubenrassen aus. Den Pokal der Hüllhorster Grünen, den Jürgen Friese überbracht, errang in der Jugendabteilung Paulina Lusmöller, mit ihrer Taube Figurita Mövchen. Bein Frühschoppen am Samstag morgen, waren wieder viele Interessierte Bürger anwesend, darunter Günter Obermeier (CDU), Frank Picker (SPD) und Jürgen Friese (Grüne).  Das Schnathorster Blasorchester unterhielt die Besucher mit flotter Musik.

13.10.2012 Siegerehrung beim RGZV Holsen

  • .
  • Nico u. Sina Moch mit dem Fraktionsvorsitzenden Jürgen Friese der ihnen den Jugendpokal der Hüllhorster Grünen übergab.

Heute wurden beim RGZV Holsen, die Pokale und Ehrenpreise verteilt.  Anja Schmidt und Jürgen Friese freuten sich, das Sina und Nico Moch anwesend waren und den gemeinsam errungenen Jugendpokal der Hüllhorster Grünen entgegen nahmen. Hans Hamel überreichte stellvertretend den Pokal des Bürgermeisters und seinen gestifteten Ortsvorsteherpokal. Nach der Pokalübergabe wurden alle Freunde und Gäste mit einem schönen Essen verwöhnt. das Manfred Koller zubereitete, der von Manfrad Becker und weiteren Mitgliedern unterstützt wurde.

07.10.2012 102. Geflügelfest in Büttendorf

Um 09.00 Uhr öffnete die Geflügelschau in Büttendorf, um 12:00 Uhr gab es Erbsensuppe und ab 14:30 hatte die Kaffeestube geöffnet. Kurz danach war kein Stuhl mehr im Vereinszelt frei, denn Kaffee und Kuchen waren wie jedes Jahr heiß begehrt. Für die Kinder gab es draußen eine Hüpfburg, und um 16:00 Uhr, fand die Siegerehrung für die Kinder, die am Malwettbewerb teilgenommen hatten statt. Danach wurden die Pokale und Bänder an die Gewinner der Jugendgeflügel- und Taubenausstellung übergeben. Jürgen Friese übergab den Jugendpokal der Hüllhorster Grünen, an Fam. Scheding, ihn haben Sina und Timo Scheding gemeinsam errungen. Hans Hamel, vertrat den Bürgermeister der Gemeinde Hüllhorst und Klaus Grätz übergab das Band, der Naturfreunde Büttendorf. Ein gelungenes Geflügelfest in Büttendorf, Danke

06.10.2012 3. Menschenkickertunier in Büttendorf

19 Mannschaften  (114 Teilnehmer) gingen in diesem Jahr beim  3. Menschenkickerturnier in der „Wortmann_Arena“ im Büttendorfer Festzelt an den Start. Organisatorisch war alles Super vorbereitet. Die Mannschaften kämpften bis zum letzten und die Thekenmannschaft kam teilweise sehr in Schwitzen. Die Stimmung war bis zum Schluss Toll und alle hatten viel Spaß. Am Ende siegte dann die Mannschaft der „Feten Barnys“.  

06.10.2012 102 Geflügelfest in Büttendorf

Um 15:00 Uhr wurde im Festzelt des RGZV Büttendorf, das 102 Geflügelfest  mit der  Geflügelschau eröffnet. Zahlreiche Züchter stellten hier Ihre Tiere zur Schau. Der Pokal von Bündnis 90/Die Grünen errangen in diesem Jahr Sina und Timo Scheding mit ihren Tier "Antw. Bartzerge". Am Abend fand wieder der Fackelumzug für die Kinder durch Büttendorf statt, an ihm nahmen rund 100 Kinder mit ihren Eltern teil. Die Feuerwehr Hüllhorst sicherte auch in diesem Jahr, den Umzug der Kinder ab. „Danke“.

06.10.2012 Betriebstoff lief in Büttendorf aus

Ein Bagger verlor auf der Lusmühlenstr, Betriebsstoff (Diesel oder Öl). Die Verursacher bemühten sich mit Bindemitteln den Umweltschaden so gering wie möglich zu halten. Hoffentlich wurden dabei alle vorgeschriebenen Richtlinien eingehalten. Denn ein Tropfen  Öl  verseucht 1 Mil. Liter Trinkwasser.

05.10.2012 Dämmerschoppen in Holsen

Jürgen Friese besuchte als Fraktionsvorsitzender der Hüllhorster Grünen, den SPD Dämmerschoppen in Holsen. Hier wurden Mitglieder geehrt und danach gab es ein leckeres Essen im Dorfgemeinschaftshaus. Ein interessanter Abend, mit  einem Einblick in die Politik der SPD und netten Gesprächspartnern, über Gemeinsamkeiten außerhalb der Politik.

04.10.2012 Vortrag im Bethaus in Hüllhorst

Am Donnerstag, 04.10.2012, gab es einen interessanten Vortrag im Bethaus in Oberbauerschaft, an dem für die Hüllhorster Grünen, Anja Schmidt und Christiane Stöppler teilnahmen. Hans von Niessen, ehemaliger Geschäftsführer des Aussiedler-Betreuungsdienstes in Deutschland, sprach über  " Die Umsiedlung der Deutschen aus Sibirien in die Bundesrepublik im historischen Kontext. Der Vortrag war angeregt worden durch den Bürgermeister W. Henke und den Leiter des Heimatmuseums, Dr. Eckhard Struckmeier. Dieser betonte in seiner Begrüßung, dass es wichtig sei, etwas mehr über die Herkunft einer großen Gruppe Hüllhorster zu erfahren. Und so sei die Idee zu dem VHS-Vortrag entstanden. Hans v. Niessen begann in der Geschichte bei der Entstehung der Täuferbewegung zur Zeit der Reformation (1525) in der Schweiz und der Ausbreitung bis nach Norddeutschland. Er erwähnte die Namensgebung "Mennoniten" nach Menno Siemens und die Verfolgung der Mennoniten. Im 18. Jahrhundert wanderten dann viele Mennoniten nach Russland aus, nachdem sie in Westpreußen durch ihr Bekenntnis zur Wehrlosigkeit keinen Grundbesitz mehr erwerben durften und immer mehr verarmten. Die Zarin Katharina II. hatte sie  eingeladen, nach Russland zu kommen. Zunächst siedelten sie am Schwarzen Meer und an der Wolga.  Als es den Landwirten schlecht ging, wurde ihnen Land in Sibirien angeboten. Dort entstanden 36 kleine mennonitische Dörfer in der Kulunda-Region und noch einmal 22 an verschiedenen Orten zwischen 1911-1913. Eins von diesen Dörfern in Sibirien ist Tatjanowka, aus dem viele Umsiedler nach Hüllhorst kamen. 255 Familien, d. h. 1500 Personen gehören heute zur Hüllhorster Bethausgemeinde, die auch heute noch die geistlichen Anliegen der Reformation leben will. Die Entfernung Tatjanowka - Hüllhorst beträgt 5870 km. H. v. Niessen machte deutlich, dass man die neuere Geschichte, die Motivation zur Auswanderung und die vielfältigen Umstände der Ausreise in einem weiteren Vortrag darlegen müsse. Dies stieß auf reges Interesse. Es wird also evtl. bald einen 2. Teil der  Aussiedlungsgeschichte unserer Hüllhorster Mitbürger geben. Sicher wird auch dieser Vortrag spannend und sehr informativ werden. Umrahmt wurde der Vortrag von Chor- und Orchesterstücken der Bethausgemeinde. Anschließend wurden noch alle Besucher zu Gesprächen und zu einem Kuchenbuffet mit vielen leckeren, süßen Sachen eingeladen. Schade, dass trotz der Information in der Zeitung überwiegend nur Gäste aus den politischen Parteien anwesend waren.

Info: Spielzeugmuseum in Schnathorst

  • Filigrane Holzarbeiten
  • Rekilte aus der Schulzeit
  • Holzspielzeug
  • Holz u. Metalspielzeug
  • Eisenbahnen

Ein tolles privates Museum, mit viel Herz und Freude wird hier „altes“ Spielzeug dem Besucher präsentiert. Ob Teddybär, Eisenbahn, Puppen oder Holzspielzeug, für jeden gibt es etwas zu sehen.  Jedem der Interesse an der Geschichte des Spielzeugs hat, oder seinen Kindern zeigen will, mit was man früher gespielt hat, zu empfehlen

02.10.2012 7. Schnathorster Herbst-Treff

  • Der Gemeinschaftsbaum ist abgebaut.
  • Birgit Kopp und Jürgen Friese nehmen unser Vereinsschild ab
  • Pickertstand
  • Bratwurst wurde auch angeboten

Beim 7. Schnathorster Herbst-Treff (Oktoberfest) wurde wie in jedem Jahr der Gemeinschaftsbaum abgebaut. Birgit Kopp und Jürgen Friese, nahmen diesmal gemeinsam für die Grünen das Wappen ab.  Vor und nach dem Abbau des Gemeinschaftsbaums, gab es leckere Pickert der Mühlengruppe und Bratwurst. Im Dorfgemeinschaftshaus wurden Oktoberfestbier und Getränke angeboten.

 

URL:http://www.gruene-huellhorst.de/aktivitaeten-in-unserer-gemeinde/2012/oktober/